0
0
0
s2sdefault

 

 

Diese Insel, wie alle Äolischen Inseln, ist vulkanischen Ursprungs. Von den Alten Griechen die „Schiede von Hepahaistos“ genannt. Er schmiedete hier, im Vulkankrater, die Waffen der Götter des Olymp wie den Blitz von Zeus oder den Dreizack von Poseidon. Man sagt, Hephaistos hat hier auch das Beil geschmiedet, welches die Göttin Athene geboren hat. Eines Tages hatte Zeus grausame Kopfschmerzen und bat Hephaistos um Hilfe. Dieser nahm ein Beil und öffnete Zeus den Kopf – aus diesem stieg Athene heraus.

Auf der Insel Vulcano finden Sie auch die berühmten Schwefel-Schlammbäder. Viele Besucher genießen hier warme, entspannende und gesundheitsfördernde Bäder. Der Schwefelschlamm hat eine Heilwirkung wie Thermalquellen. Der Rauch, der Geruch und das Gelb des Schwefels bringen Sie in eine Welt die Sie noch nicht kannten!

 

 

 

  • Sind die Schwefel-Schlammbäder kostenpflichtig?

Ja, der Eintrittspreis variiert zwischen zwei und drei Euro pro Person, je nachdem ob man auch die Dusche nutre möchte oder nicht.

 

  • Kann jeder in den schwefelhaltigen Schlammbädern baden?

Nein, ein Bad im schwefelhaltigen Schlamm ist nicht geeignet für:

  • Personen die kürzlich einen Herzinfarkt erlitten haben
  • Personen die Fieber haben
  • Personen die unter Gefäßerkrankungen leiden
  • Schwangere
  • Personen mit schweren Magenerkrankungen
  • Personen mit Krebserkrankungen
  • Personen mit Schilddrüsen-Störungen
  • Frauen die ihre Periode haben

ACHTUNG, dies sollten sie absolut vermiden:

  • Kinder unter 15 Jahren sollten nicht im Schwefelschlamm baden
  • meiden Sie die heißesten Stunden des Tages für ein Bad im Schwefelschlamm
  • bleiben Sie nie länger als 7-10 Minuten im Schlamm
  • Baden Sie nicht in den Schwefelbädern nachdem Sie gerade gemesse haben
  • Vermeiden Sie den Kontakt des Schlammes mit den Augen (sollte dies dennoch geschehen, waschen Sie ihre Augen gut mit Süßwasser und Kamille aus)
  • Tragen Sie den Schlamm nicht auf ihr Gesicht auf
  • Nehmen Sie teine Schlamm aus der natürlichen Quelle mit
  • Geben Sie keine Ratschläge an andere Badende, sie könnten mit unerwarteten Allergien reagieren