0
0
0
s2sdefault

 

Die kleine Insel Filicudi hat ihren Namen vom griechischen Wort „Phoinicussa“, was „Farn“ bedeutet. Inmitten der Insel befindet sich tatsächlich die „Farngrube“, ein erloschener Vulkan in dessen Krater sich eine üppige Vegetation befindet. Eine Legende erzählt, dass man sich am 24. Juni in der Natur versammelt und eine Farnpflanze anschaut, ohne den Blick abzuwenden. Am Sonnenaufgang sieht man eine magische Blume, die Blume von San Giovanni. Diese Blume hat magische Kräfte des Teufels und der Hexen. Auf Sizilien nennt man Filicudi daher auch die „Insel des Teufels“.